Sprungziele
Inhalt

Industriekultur der DDR. Das Halbleiterwerk in Frankfurt (Oder)

Ausstellung in Kooperation mit der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

In enger Kooperation mit der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) nimmt sich das Stadtarchiv Frankfurt (Oder) des Themas Industriekultur in der DDR an und bereitet dazu eine Ausstellung vor. Sozialistische Gesellschaften waren um wirtschaftliche Betriebe herum organisiert. Diese spezifisch sozialistische Industriekultur (Stichwort: „betriebszentrierte Gesellschaft“) soll am Beispiel des VEB Halbleiterwerk in Frankfurt (Oder) erkundet und sichtbar gemacht werden.

Die Ausstellung basiert auf den im Stadtarchiv Frankfurt (Oder) gesammelten Materialien zum Halbleiterwerk, das alle Lebensbereiche der städtischen Bevölkerung über dreißig Jahre lang maßgeblich prägte. Die wissenschaftliche Konzeption, Kommentierung und Begleitung basiert auf Erkenntnissen, die zuletzt 2020 und 2021 in Seminaren mit Masterstudierenden der Kulturwissenschaftlichen Fakultät unter der Leitung von Apl.-Professorin Dr. Rita Aldenhoff-Hübinger gewonnen wurden.

Die Eröffnung der Ausstellung ist für den 17. Oktober 2021 vorgesehen. Im November und Dezember 2021 werden thematisch darauf bezogene wissenschaftliche Vorträge mit Führung durch die Ausstellung folgen.  

10. November 2021, 17:00-18:30 Uhr

„Das Halbleiterwerk und seine Rolle in der Bezirksstadt Frankfurt (Oder)“. Vortrag (mit Diskussion) von Professorin Dr. Rita Aldenhoff-Hübinger (Apl.-Professorin am Lehrstuhl für Vergleichende Europäische Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der EUV)

2. Februar 2022, 17:00-18:30 Uhr

Außenhandel als Innovationsbarriere. Technologieimporte in der DDR-Mikroelektronik“. Vortrag (mit Diskussion) von Dr. Falk Flade (Zentrum für Internationale Polenstudien an der EUV)

16. Februar 2022,17:00-18:30 Uhr

„Halbleiter, Automatisierung und neue Bruchlinien in der Arbeitswelt der DDR (1970er und 1980er Jahre)“. Vortrag (mit Diskussion) von Prof. Dr. Klaus Weber (Lehrstuhl für Vergleichende Europäische Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der EUV) und Florian Schwabe (M.A., EUV)

Die Vorträge beginnen jeweils um 17 Uhr. Anmeldungen bitte an stadtarchiv@frankfurt-oder.de oder 0335 / 552 4300. Es gilt die 2-G+-Regel. Bitte informieren Sie sich jeweils zeitnah über eventuelle Änderungen auf der Homepage des Stadtarchivs Frankfurt (Oder). 

Reguläre Öffnungszeiten der Ausstellung vom 19. Oktober 2021 bis 31. März 2022 jeweils dienstags bis donnerstags 9:00 – 18:00 Uhr.





nach oben zurück